Home | Schwerpunkte | Musik | Kosten | Über mich | Links | Kontakt

Musik und Linkshändigkeit

Das Spielen eines Musikinstrumentes ist zwar eine beidhändige Tätigkeit, dennoch ist eine Hand die Führungshand, und fast alle Musikinstrumente sind eigentlich für Rechtshänder ausgelegt. Viele linkshändige Musiker sind auch ‚normal‘ spielend erfolgreich; nicht wenige Erfahrungsberichte zeugen aber davon, dass es doch Probleme geben kann. Anzeichen dafür, dass für Linkshänder das Spielen eines Rechtshänderinstrumentes eine Art „Umschulung“ (ähnlich wie beim Schreiben) bedeutet, sind Schwierigkeiten mit der Bewegungskoordination, mit der Tongebung, mit Schnelligkeit und rhythmischer Genauigkeit. Dazu kommen mangelnde Ausdrucksfähigkeit und schnelle Ermüdung oder auch übermäßiges Lampenfieber bei Aufführungen.

In der Instrumentalpädagogik halte ich es daher für sinnvoll, linkshändigen Kindern die Möglichkeit zu geben, ein Instrument seitenvertauscht auszuprobieren und ggf. zu spielen. Es gibt inzwischen Linkshänderversionen von vielen Instrumenten. Es geht darum, Linkshändern die gleiche Chance wie Rechtshändern einzuräumen, ihr musikalisches Potential voll auszuschöpfen.

Beachten Sie dazu meinen Artikel "Leichtigkeit mit links?" und die Seite www.lefthander-consulting.org >Musik

Musik und Therapie

pentatonische LeierDer Weg zum Entdecken der eigenen – bisher unterdrückten oder nicht erkannten - Händigkeit kann über das Beratungsgespräch hinaus mit musikalischen Mitteln unterstützt werden. Dabei kann es z.B. für ein Kind stärkend wirken, im spontanen Spiel auf einem kleinen einfachen Musikinstrument (das es nicht können muss!) die Fähigkeiten und Möglichkeiten seiner linken Hand zu entdecken und auszubauen. Das Kind, das durch die Umschulung seiner natürlichen Händigkeit immer wieder Misserfolge erlebt hat, kann sich sozusagen „spielend“ in seiner Selbstwirksamkeit neu erfahren.

Besonders in der Rückschulung von Erwachsenen eignet sich die Begleitung mit musiktherapeutischen Methoden. Die Betroffenen können durch das Erklingen-Lassen einfacher Instrumente erstmals eine Beziehung zu ihrer linken Hand entwickeln, neue Fähigkeiten an sich entdecken, eine neue „Leichtigkeit“ und „Stimmigkeit“ erleben und auch zu Gefühlen, die vielleicht mit der Umschulung auf die rechte Hand unterdrückt worden sind, einen neuen Zugang bekommen.

Die Musiktherapie, wie ich sie anwende, ist eine humanistisch orientierte, kreative Therapie, die in Bezug auf alle „Lebensthemen“ wirken kann: in einer den Klienten wertschätzenden therapeutischen Beziehung können durch musikalische Ausdrucksweisen (wie auch durch Malen und kreatives Gestalten) Standpunkte geklärt, Beziehungs- und Verhaltensmuster erlebbar gemacht und gleichzeitig spielerisch verändert werden.

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren